Dauphinestraße 40a

Art
Wohnen
Ort
Linz
Jahr
2024
Status
In Planung

Der bau­fäl­li­ge und nicht erhal­tens­wer­te leer­ste­hen­de Geträn­ke-Vier­seit­hof“ an der Ecke Dau­phi­ne­stra­ße/Franz-Kurz-Stra­ße im Süden von Linz wird abge­bro­chen und ein inno­va­ti­ver Vier­kan­ter an glei­cher Stel­le ent­wi­ckelt. Der Ent­wurf ori­en­tiert sich am bestehen­den rechts­kräf­ti­gen Bebauungsplan.

Der Zugang zu den Woh­nun­gen, sowie die Ein­fahrt in die Tief­ga­ra­ge, erfolgt von der Franz-Kurtz-Stra­ße. Die Büro­flä­che im EG wird über einen groß­zü­gi­gen Vor­platz-Bereich ent­lang der Dau­phi­ne­stra­ße erreicht. Eben­so sind geräu­mi­ge Flä­chen für Fahr­rä­der (Mobi­li­ty Hub), Kin­der­wa­gen­ab­stell­raum, Müll­raum im EG vor­han­den. Zwei Erd­ge­schoss-Woh­nun­gen mit pri­va­tem Frei­be­reich attrak­ti­vie­ren die öst­li­che Fas­sa­de. In die­sem geschütz­ten Bereich befin­den sich auch die Kin­der­spiel­flä­chen. Hier wür­de die Mög­lich­keit bestehen gemein­sam mit dem Nach­barn das bestehen­de Ange­bot für Kin­der zu erwei­tern und verbessern. 

In den drei ober­ir­di­schen Geschos­sen, sowie im vier­sei­tig zurück­ge­setz­ten Dach­ge­schoss befin­den sich, 44 Wohn­ein­hei­ten wel­che um ein begrün­tes Atri­um erschlos­sen wer­den. Die Vor­dach­kon­struk­tio­nen für das EG und DG als Rah­men für die ver­ti­ka­le Begrü­nungs­mög­lich­keit der Fas­sa­de, sowie die je Geschoss ver­setz­ten Bal­ko­ne, wir­ken als fili­gra­nes Netz“ als Fil­ter zum öffent­li­chen Raum und gewähr­leis­ten attrak­ti­ve pri­va­te Freiräume.