Planungsraum Ipfbach / Breitwiesen

Art
Wohnen
Ort
Asten
Jahr
2019
Status
Wettbewerb

Wett­be­werbs­bei­trag für ein Wohnare­al mit ca. 600 Woh­nun­gen in Asten für WSG, Lebens­räu­me, Lawog.

Das ins­ge­samt ca. 141.000m² gro­ße Pla­nungs­ge­biet ist in drei Area­le unter­teil: Breit­wie­sen“ im Nord-Osten, Ipfbach“ im Wes­ten und der Erwei­te­rungs­teil“ im Zen­trum. Der Mas­ter­plan sieht ein Gesamt­en­sem­ble vor, wel­ches die ver­kehr­li­che Erschlie­ßung auf ein Mini­mum redu­ziert. Dadurch wird ein ruhi­ges, auto­frei­es, grü­nes Umfeld für alle Wohn­quar­tie­re gewähr­leis­tet. Die Auf­schlie­ßungs­stra­ßen selbst sind zugleich als Shared Space“ sowie für TG-Zufahr­ten und Ober­flä­chen­park­plät­ze für Besu­cher gestal­tet. Durch die Ent­wick­lung eines modu­la­ren Sys­tems mit drei kom­bi­nier­ba­ren Gebäu­de­ty­pen kann auf unter­schied­li­che Berei­che viel­fäl­tig ein­ge­gan­gen wer­den. Durch die Höhen­ent­wick­lung der Gebäu­de von drei bzw. punk­tu­ell vier Geschos­sen ent­steht eine an die Umge­bung ange­pass­te klein­tei­li­ge Struk­tur und Maß­stäb­lich­keit. Die ein­zel­nen Quar­tie­re ori­en­tie­ren sich um einen jewei­li­gen Quar­tiers­platz als Zen­trum mit halb­öf­fent­li­chen Kin­der­spiel- und Auf­ent­halts­flä­chen. Dadurch wird eine her­vor­ra­gen­de fuß­läu­fi­ge Ver­net­zung zwi­schen den Quar­tie­ren und der Umge­bung gewähr­leis­tet und es wer­den span­nen­de Blick- und Sicht­be­zie­hun­gen geschaf­fen. Das über­ge­ord­ne­te Kon­zept der Außen­ge­stal­tung sieht eine groß­zü­gi­ge gewäs­ser­be­glei­ten­de Grün­zo­ne ent­lang des Ipfba­ches im Wes­ten sowie zwei brei­te Grün-Ach­sen für Fuß­gän­ger und Rad­fah­rer wel­che vom Osten nach Wes­ten sowie Süden nach Nor­den ver­lau­fen und im Zen­trum einen Park bil­den. Die Vor­hal­te­flä­che für die Son­der­nut­zung (z.B.: Krabbelstube/​Kindergarten) ist im Süden an der Kro­kus­stra­ße vor­ge­se­hen und bil­det einen mar­kan­ten Bereich beim süd­li­chen Park-Zugang.