Fachhochschule Steyr FH III

Art
Bildung
Ort
Steyr
Jahr
2019
Status
Fertiggestellt

Das städ­te­bau­li­che Kon­zept sieht zwei auf­ge­stän­der­te, stan­gen­haf­te Bau­kör­per vor, wel­che den Bezug zu den umlie­gen­den Struk­tu­ren und dem Fluss Steyr auf­neh­men. Die Gebäu­de sehen auf zwei Gescho­ßen Labor‑, Semi­nar- und Büro­räum­lich­kei­ten vor und wer­den durch ein zen­tra­les, glä­ser­nes Bau­werk ver­bun­den, in wel­chem sich die Ein­gangs­hal­le, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­flä­chen, sowie die Biblio­thek befin­det. Der Haupt­zu­gang der FH III erfolgt im öst­li­chen Bereich über eine groß­zü­gi­ge flach­ge­neig­te Ram­pen- und Trep­pen­an­la­ge um einen neu­en Cam­pus mit Blick auf die Steyr zu schaf­fen. Die­se Erhö­hung bie­tet für die Zugän­ge Schutz vor Hoch­was­ser. Ober­flä­chen­park­plät­ze wer­den in die Außen­ge­stal­tung der Frei­flä­chen inte­griert, der Ufer­be­reich soll zugäng­lich gemacht und auf­ge­wer­tet wer­den. Die gefor­der­ten Miet­ga­ra­gen wer­den im west­li­chen Bereich des Neu­baus unter­ge­bracht, dar­über wird eine gro­ße Ter­ras­se geschaf­fen, wel­che als Pau­sen­zo­ne oder für Frei­klas­sen genutzt wer­den kann. Die Gestal­tung der Fas­sa­de sieht eine Lise­nen-Struk­tur und groß­zü­gi­ge Fens­ter­flä­chen vor und ermög­licht größt­mög­li­che Fle­xi­bi­li­tät der Auf­tei­lung der Büroflächen.